Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

Schöppinger Bergkapelle

Mitten auf dem Schöppinger Berg, in freier Lage und von allen Seiten sichtbar, steht die Schöppinger Bergkapelle.

Das Bruchsteinmauerwerk mit achteckigem Grundriss, bekrönt von einem glockenförmigen Dach, wurde vermutlich im Jahr 1718 anlässlich einer Flurprozession eingeweiht und ist eine von vier Kapellen des alten Prozessionsweges.

In vorchristlicher Zeit war es üblich, nach dem Winter die Flurgrenzen abzuschreiten. An diesen Brauch knüpften die frühesten christlichen Flurprozessionen an. Für Schöppingen lässt sich seit 1662 eine Flurprozession nachweisen, die auch „Hagelfeier“ genannt wird und den Schutz der Ernte vor Unwetterschäden erbitten soll. Zielpunkt der Prozession mit einer anschließenden Messe ist die Bergkapelle.

Die Bergkapelle ist eine der Stationen auf dem Radweg Kapellenroute.

Aktuelle Meldungen

30.10.2020

Wichtige Informationen zum aktuellen Corona-Infektionsgeschehen

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens auch in Schöppingen, schließt die...

> lesen


30.10.2020

Die Gemeinde Schöppingen sucht Verstärkung

Die Gemeinde Schöppingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verwaltungsfachangestellte/n...

> lesen


30.10.2020

Nacht der Ausbildung am 05. Nov. als offenes Angebot abgesagt - digitale Lösung via Azubi-Dating-Portal

Die Kommunen im Kreis Borken sind sich einig: Die Nacht der Ausbildung am 05. November (Donnerstag)...

> lesen


weitere Meldungen

Links

BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland
BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland