Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

EINSEGNUNG DER ERWEITERUNGSFLÄCHE FRIEDHOF „FELDSCHERS KAMP“

Nachdem die Bauarbeiten zur Erweiterung des Friedhofes "Feldschers Kamp" abgeschlossen waren, fand am 30. September 2018 die feierliche Einsegnung der Erweiterungsfläche statt.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung von Bürgermeister Franzbach gefolgt und nahmen an der Zeremonie auf dem Friedhof teil. Am Friedhofskreuz begrüßte Herr Franzbach zunächst die Pfarrer der Kirchen und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In seiner Ansprache ging er auf die Notwendigkeit der Erweiterung ein und erläuterte die möglichen neuen Bestattungsformen.

Mit dieser Friedhofserweiterung, so Herr Franzbach, seien die Bestattungen in Schöppingen auf lange Jahre gesichert. Er bedankte sich bei dem Ingenieurbüro nts aus Münster für die Planung, bei der bauausführenden Firma Plate aus Rheine und bei der Schöppinger Firma Gevers, die das schöne Eingangstor anfertigte.

Pfarrer Thomas Diedershagen für die Katholische Kirchengemeinde St. Brictius und Pfarrer Olaf Goos für die Evangelische Christus-Kirchengemeinde nahmen anschließend die feierliche Einsegnung vor.

Musikalisch begleitet wurde die Feierstunde von der Musikapelle der Freiwilligen Feuerwehr Schöppingen.

Auf der Erweiterungsfläche des Friedhofes sind jetzt auch neue Bestattungsformen möglich:

  • Rasenreihengräber für Sargbestattungen 
  • Rasenreihengräber für Urnenbestattungen
  • Baumgrabstätten
     


Die Graboberfläche besteht bei diesen neuen Bestattungsformen ausschließlich aus Rasen ohne gärtnerische Gestaltung.

Die Pflege (Rasen mähen) wird vom Friedhofsgärtner übernommen. Diese Kosten sind in die Grabnutzungsgebühr eingerechnet.

Bei Rasenreihengräbern kann eine Grabplatte liegend am Kopfende angebracht werden.