Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

Informationen zum Coronavirus

Auf dieser Seite versuchen wir, die Informationsflut zu bündeln und Ihnen laufend aktualisiert die wichtigsten Informationen rund um die Auswirkungen des Corona-Virus in Schöppingen bereitzustellen.

Über die Navigation links finden Sie weitere wichtige Hinweise

sowie

Aktuelle Nachrichten veröffentlichen wir auch auf unserer Facebook-Seite

Bürgertelefon der Gemeinde Schöppingen

Für nichtmedizinische Fragen rund um das Virus stehen wir Ihnen während der Dienstzeiten unter

02555 / 88 - 0


zur Verfügung.

Zusätzlich sind wir für alle Bürgerinnen und Bürger ab sofort täglich von 6 bis 22 Uhr auch über das eingerichtete Bürgertelefon

0175 - 648 10 25

erreichbar

Wichtiger Hinweis:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass über die Gemeindeverwaltung keine medizinische Beratung zum Coronavirus stattfinden kann. Bitte kontaktieren Sie insbesondere bei Fragen zu einer möglichen Infektion Ihre Ärztin oder Ihren Arzt.
Den Besuch in der Praxis oder im Krankenhaus sollten Sie vorher telefonisch ankündigen.

Rechtliche Regelungen zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen in Schöppingen

Zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen sind seitens des Landes NRW folgende rechtliche Regelungen ergangen:

01.07.2020
Verordnung des Landes NRW zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung - CoronaSchVO)
- gültig bis einschl. 15.07.2020
01.07.2020
Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchutzVO NRW
- gültig bis einschl. 15.07.2020
02.07.2020Bußgeldkatalog zur CoronaSchVO
-----------
01.07.2020Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Bezug auf Ein- und Rückreisende (CoronaEinrVO)
- gültig bis einschl. 15.07.2020
-----------
01.07.2020Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (Coronabetreuungsverordnung - CoronaBetrVO)
- gültig bis einschl. 15.07.2020

(Notfall-) Betreuung von Kindern

Die Landesregierung NRW hat entschieden, dass die Notfallbetreuung mit Ablauf des 07.06.2020 aufgehoben wird.

Kita, Tagespflege, etc.:

In den Kindertageseinrichtungen wird ab Montag, 08.06.2020 zu einem "eingeschränkten Regelbetrieb" übergegegangen.
- Zur Pressemitteilung des Landes

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW hat hierzu ein umfassendes FAQ rund um das Thema veröffentlicht.

Auch der Kreis Borken hat ein umfassendes FAQ veröffentlicht.

Schule

Das Schulministerium NRW hat ein FAQ zum Thema veröffentlicht, das laufend aktualisiert wird.

"Nachbarschaftshilfe Schöppingen" und „Schöppingen hilft“

Schöppinger Bürgerinnen und Bürger bieten allen hilfebedürftigen Menschen ihr Unterstützung an, sei es z.B. notwendige Einkäufe zu erledigen, den Hund auszuführen oder Fahrdienste zu übernehmen.

Auf Facebook hat sich hierzu die Gruppe "Nachbarschaftshilfe Schöppingen" gegründet.

Auch die Aktion "Schöppingen hilft" der katholischen Kirchengemeinde St. Brictius bietet Hilfestellungen an.

Unterstützt werden die Aktionen von den Schöppinger Pfadfindern.

Weitere Informationen zu den Aktionen, deren Ansprechpartnern und die entsprechenden Formulare finden Sie -hier-.

Pflegende Angehörige - Infos der Verbraucherzentrale

Antworten auf häufige Fragen rund um die zeitlich begrenzten Regelungen zur Corona-Pandemie in der Pflege hat die Verbraucherzentrale NRW unter www.pflegewegweiser-nrw.de zusammengefasst.

So gilt z.B. bis 30. September 2020:

1) Kurzzeitige Arbeitsverhinderung: Beschäftigte können bis zu 20 Tage, statt wie bisher 10 Tage, für die häusliche Pflege eines nahen pflegebedürftigen Angehörigen von der Arbeit fernbleiben. Voraussetzung ist, dass eine anderweitige Versorgung nicht möglich ist.
Die kurzzeitige Arbeitsverhinderung dem Arbeitgeber vor Inanspruchnahme angezeigt werden. Bereits genutzte Arbeitstage werden von den 20 Tagen abgezogen.

2) Pflegeunterstützungsgeld: Das Pflegeunterstützungsgeld wird auch bis zu 20 Arbeitstage als Lohnfortzahlung (90 % des Netto-Lohns) von der Pflegekasse des pflegebedürftigen Angehörigen gezahlt, sofern der Arbeitgeber während der kurzzeitigen Arbeitsverhinderung kein Entgelt zahlt. Hierzu muss ein Antrag an die Pflegekasse gestellt werden.

Informationen für Unternehmen

Übersicht der Wirtschaftshilfen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie


In den vergangenen Wochen wurden umfangreiche Bundeshilfen zur Unterstützung der Wirtschaft im Zuge der Corona-Pandemie durch den Bundestag und den Bundesrat beschlossen und weitere Maßnahmen angekündigt.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat zu den Hilfen eine Übersicht erstellt und erläutert die einzelnen Maßnahmen. Die Übersicht bildet den jeweiligen Sachstand zum 16.04.2020 ab und führt entsprechende Links zu weiterführenden Informationen auf.

zur DStGB-Homepage


NRW-Soforthilfe

Auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums NRW sind die Informationen für Unternehmen rund um das Thema NRW-Soforthilfe aufbereitet.

Neben Antworten auf die wichtigsten Fragen findet sich hier auch das Online-Antragsformular für die Soforthilfe.

zur Homepage des Wirtschaftsministeriums


Infoflyer BA
Infoflyer BA

Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld


Die Bundesagentur für Arbeit hat für Unternehmen alle wichtigen Informationen rund um das Thema Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld zusammengestellt. Die Informationen können Sie dem Infoflyer entnehmen. bzw. sind auf der Internetsiete der Bundesagentur zu finden:


Für Unternehmen gibt es ferner vielfältige Informationsmöglichkeiten einschlägiger Einrichtungen. Hier seien auszugsweise die folgenden genannt:

Bei anderen wirtschaftlichen Fragen sprechen Sie

Auch die

hat für ihre Mitgliedbetriebe eine Hotline eingerichtet. Gleiches gilt für viele andere Berufsverbände – Informationen finden Sie sicherlich auf deren Internetseiten.

Weitere wichtige Hinweise, Informationen und Links

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) erhalten Sie

Aktuelle allgemeine Informationen über das Coronavirus finden Sie ebenfalls insbesondere

Aktuelle Informationen zu Auslandsreisen finden Sie

Tagesaktuelle Informationen zu internationalen Risikogebieten und besonders betroffenen Gebieten in Deutschland gibt es auf der

Patientenhotline der Kassenärztlichen Vereinigung: Tel. 116 117

Die Bezirksregierung Münster hat ein Info-Telefon für schulspezifische Fragen unter der Nummer 0251/411-4198 geschaltet. Erreichbar ist es montags bis freitags von 7 bis 21 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 15 Uhr.

Aktuelle Meldungen

09.07.2020

Amtsblatt 18/2020 herausgegeben

Bürgermeister Franzbach hat am 09.07.2020 das Amtsblatt 18/2020 herausgegeben. Inhalt des...

> lesen


08.07.2020

Thomas Sievert zum stellvertretenden Leiter der Schöppinger Feuerwehr ernannt

Nach dreijähriger Zusatzausbildung in vier Lehrgängen am Institut der Feuerwehr in Münster hat...

> lesen


04.07.2020

Wasser-Kraft-Spielplatz eröffnet

„Kraftstation“ fügt sich thematisch in den Kontext Kunst und erneuerbare Energie ein

> lesen


weitere Meldungen

Links

BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland
BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland