Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

Informationen zum Coronavirus

Auf dieser Seite versuchen wir, die Informationsflut zu bündeln und Ihnen laufend aktualisiert die wichtigsten Informationen rund um die Auswirkungen des Corona-Virus in Schöppingen bereitzustellen.

Über die Navigation links finden Sie weitere wichtige Hinweise

sowie

Aktuelle Nachrichten veröffentlichen wir auch auf unserer Facebook-Seite

Bürgertelefon der Gemeinde Schöppingen

Für nichtmedizinische Fragen rund um das Virus stehen wir Ihnen während der Dienstzeiten unter

02555 / 88 - 0


zur Verfügung.

Zusätzlich sind wir für alle Bürgerinnen und Bürger ab sofort täglich von 6 bis 22 Uhr auch über das eingerichtete Bürgertelefon

0175 - 648 10 25

erreichbar

Wichtiger Hinweis:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass über die Gemeindeverwaltung keine medizinische Beratung zum Coronavirus stattfinden kann. Bitte kontaktieren Sie insbesondere bei Fragen zu einer möglichen Infektion Ihre Ärztin oder Ihren Arzt.
Den Besuch in der Praxis oder im Krankenhaus sollten Sie vorher telefonisch ankündigen.

Rechtliche Regelungen zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen in Schöppingen

Zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen sind seitens des Landes NRW, bzw. in örtlicher Zuständigkeit von Bürgermeister Franzbach folgende rechtliche Regelungen ergangen:

Verordnungen Regelungen Land NRW / Bund

30.03.2020Verordnung des Landes NRW zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) - Regelungen zur Kontaktbeschränkung (i.d.F. 1. ÄndVO)
30.03.2020

Bußgeldkatalog zur CoronaSchVO (i.d.F. 1. ÄndVO)
22.03.2020Beschluss der Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 22. März 2020

Allgemeinverfügungen Gemeinde Schöppingen

17.03.2020Allgemeinverfügung der Gemeinde Schöppingen zur Schließung von Kindertageseinrichtungen zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen
30.03.2020Allgemeinverfügung der Gemeinde Schöppingen zur Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen
18.03.2020
Allgemeinverfügung der Gemeinde Schöppingen zum Betretungsverbot für Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen im Sinne des SGB XI zur Verhütung der Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 Virus-Infektionen
23.03.2020Allgemeinverfügung der Gemeinde Schöppingen vom 23.03.2020 zur Sicherstellung der medizinischen und pflegerischen Versorgung im Rahmen der Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG)

Notfallbetreuung von Kindern von Schlüsselpersonen

Ab Mittwoch (18.03.2020) gilt die Maßgabe des Landes NRW, dass alle Schulen, Kindertageseinrichtungen und Angebote der Tagespflege zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus nur noch Kinder von sogenannten Schlüsselpersonen mit einem entsprechenden Arbeitgebernachweis betreuen dürfen. Das Notfallbetreuungsangebot für die Kinder dieser Schlüsselpersonen soll in kleinen Gruppen in den bisherigen Einrichtungen erfolgen. Das weitere Vorgehen wird mit den Trägern und Einrichtungen eng abgestimmt.

  • AKTUALISIERUNG 23.03.2020:

Für den Monat April 2020 hat der Kreis Borken die Zahlung der Elternbeiträge für die Kinderbetreuung ausgesetzt. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte der entsprechenden Meldung.

Ab Montag, 23.03.2020 gilt darüber hinaus eine Neuregelung, wer anspruchsberechtigt ist, sowie zu den möglichen Betreuungszeiten. Das Bildungsministerium NRW hat speziell für die Betreuung in Schulen eine entsprechende Information veröffentlicht.

Es reicht damit, wenn von einem Elternteil eine entsprechende Bescheinigung vorlegt wird, es müssen nicht länger von beiden Elternteilen Bescheinigungen vorgelegt werden. Alleinerziehende, die in kritischer Infrastruktur tätig sind, brauchen neben der Arbeitgeberbescheinigung keine weiteren Nachweise zu erbringen.

  • AKTUALISIERUNG 30.03.2020:

Mit Allgemeinverfügung vom 30.03.2020 ist festgelegt worden, dass die Notfallbetreuung ab sofort auch an den Wochenenden sowie in den Osterferien möglich ist


Verfahren

Um die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen zu können, erfolgt die Bedarfsabfrage über einen einheitlichen Abfragebogen an die Sorgeberechtigten durch die Leitung der Kitas und Tagespflegestellen sowie der Schulen.

Der Abfragebogen und der Vordruck für die Arbeitgeberbescheinigung zur Unabkömmlichkeit von Beschäftigten stehen hier zum Download bereit und werden auch über die Einrichtungen verteilt. Die Sorgeberechtigten melden mit diesen Unterlagen ihre Bedarfe für eine Notfallbetreuung bei den Kitas, Tagespflegestellen und Schulen an. Die Entscheidung, ein Kind zur Betreuung in der Schule, Kita oder Tagespflegestelle aufzunehmen, treffen dann die Leitungen der jeweiligen Einrichtungen.

Der Kreis Borken hat hierzu ein FAQ rund um das Thema Notfallbetreuung veröffentlich.

Abfragebogen und Vordruck finden Sie hier:

Rundschreiben Familienministerium NRW - Informationen für Eltern zur Neuregelung der Notfallbetreuung - vom 20.03.2020
Infoblatt Notfallbetreuung - Wer ist "Schlüsselperson" ?
Bedarfsabfrage und Bescheinigung Arbeitgeber für Betreuung in Schule
Bedarfsabfrage Kindertageseinrichtung
Bescheinigung Arbeitgeber für Betreuung in Kindertageseinrichtung

"Nachbarschaftshilfe Schöppingen" und „Schöppingen hilft“

Schöppinger Bürgerinnen und Bürger bieten allen hilfebedürftigen Menschen ihr Unterstützung an, sei es z.B. notwendige Einkäufe zu erledigen, den Hund auszuführen oder Fahrdienste zu übernehmen.

Auf Facebook hat sich hierzu die Gruppe "Nachbarschaftshilfe Schöppingen" gegründet.

Auch die Aktion "Schöppingen hilft" der katholischen Kirchengemeinde St. Brictius bietet Hilfestellungen an.

Unterstützt werden die Aktionen von den Schöppinger Pfadfindern.

Weitere Informationen zu den Aktionen, deren Ansprechpartnern und die entsprechenden Formulare finden Sie -hier-.

Informationen für Unternehmen

Antragsformular für die NRW-Soforthilfe 2020 ist online

Auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums NRW sind die Informationen für Unternehmen rund um das Thema NRW-Soforthilfe aufbereitet.

Neben Antworten auf die wichtigsten Fragen findet sich hier auch das Online-Antragsformular für die Soforthilfe.

zur Homepage des Wirtschaftsministeriums


Für Unternehmen gibt es ferner vielfältige Informationsmöglichkeiten einschlägiger Einrichtungen. Hier seien auszugsweise die folgenden genannt:

Wenn es um Fragen rund um das Thema Kurzarbeit geht, wenden Sie sich an

Bei anderen wirtschaftlichen Fragen sprechen Sie

Auch die

hat für ihre Mitgliedbetriebe eine Hotline eingerichtet. Gleiches gilt für viele andere Berufsverbände – Informationen finden Sie sicherlich auf deren Internetseiten.

Weitere wichtige Hinweise, Informationen und Links

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) erhalten Sie

Aktuelle allgemeine Informationen über das Coronavirus finden Sie ebenfalls insbesondere

Aktuelle Informationen zu Auslandsreisen finden Sie

Tagesaktuelle Informationen zu internationalen Risikogebieten und besonders betroffenen Gebieten in Deutschland gibt es auf der

Patientenhotline der Kassenärztlichen Vereinigung: Tel. 116 117

Die Bezirksregierung Münster hat ein Info-Telefon für schulspezifische Fragen unter der Nummer 0251/411-4198 geschaltet. Erreichbar ist es montags bis freitags von 7 bis 21 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 15 Uhr.

Aktuelle Meldungen

03.04.2020

Öffentliche Ausschreibungen zum Rathaus-Umbau

Die Gemeinde Schöppingen schreibt für die Sanierung und Erweiterung des Rathauses folgende...

> lesen


03.04.2020

Schöppinger Wirtschaft hält zusammen - "Schöppingen liefert"

Viele Schöppinger Unternehmen bieten einen Liefer- und Abholservice und andere zusätzliche...

> lesen


03.04.2020

Antragsformular für die NRW-Soforthilfe 2020 ist online

Informationen und Ansprechpartner für Unternehmen

> lesen


weitere Meldungen

Links

BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland
BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland