Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

08.11.2021

Sophia Haschke ist Schöppingens neue Klimaschutzmanagerin

Seit 1. November ist in der Schöppinger Verwaltung auch das Büro der Klimaschutzmanagerin besetzt: Sophia Haschke unterstützt die Kommune bei der Entwicklung eines Klimaschutzkonzeptes. Die Stelle wird aus Bundesmitteln für zunächst zwei Jahre bis zum 1. November 2023 gefördert.

Sophia Haschke stammt gebürtig aus Havixbeck und ist in Horstmar aufgewachsen. Nach Abschluss ihres Bachelorstudiums im Bereich Umweltwissenschaften an der Universität Lüneburg ist die 27-jährige im Sommer dieses Jahres zurück ins Münsterland nach Darup gezogen. „Ich sehe meine berufliche Zukunft in der regionalen Projektarbeit“, freut sich Haschke auf die neue Herausforderung in Schöppingen. Sophia Haschke geht mit einem reichhaltigen Erfahrungsschatz aus zahlreichen Projekten im In- und Ausland in den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit an den Start. In ihrer Freizeit ist sie eine leidenschaftliche Imkerin mit eigenen Bienenstöcken.

Das Aufgabenfeld der Klimaschutzmanagerin ist breit gefächert. Das Klimaschutzkonzept soll eine Analyse der Ist-Situation in der Gemeinde erstellen, daraus einen Katalog für zukünftige Klimaschutz-Maßnahmen und einen Umsetzungsplan erarbeiten. Technisch fachliche Unterstützung erfährt Sophia Haschke dabei von den Kollegen des Schöppinger Bauamtes und durch externe Büros für die Messdatenerfassung.

Foto (Gemeinde Schöppingen): Bürgermeister Franz-Josef Franzbach (r.) und Bauamtleiter Rainer Hachmann begrüßen die neue Klimaschutzmanagerin Sophia Haschke im Schöppinger Verwaltungsteam


Aktuelle Veranstaltungen (ohne Gewähr; Änderungen aufgrund der Corona-Pandemie möglich)

Alleinstehende Frauen


20.08.2022 Sommerfest


Schützenverein Haverbeck

Links

BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland
BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland