Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

28.08.2020

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge organisiert im Spätsommer und Herbst 2020 wieder Jugendbegegnungen

Auch im Spätsommer und in den Herbstferien organisiert der Volksbund Begegnungsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene. Selbstverständlich gibt es für alle Programme ein Corona Sicherheits- und Hygienekonzept.

Jugendprojekte in Oksbøl (DK) und Mosset (FR). 17.-24. Oktober 2020
Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren können im dänischen Oksbøl mehr über die Geschichte der deutschen Flüchtlinge nach dem Zweiten Weltkrieg erfahren. Die Teilnehmenden erhalten vor Ort Einblicke in die Entstehung des internationalen Museums zum Thema Flucht. Hier geht es auch um gegenwärtige Fluchtbewegungen. Ausflüge in die Umgebung führen an die Nordsee, nach Blåvand und Esbjerg.

Wer 18 Jahre oder älter ist, kann im französischen Mosset das Gedenken an die badischen Juden mitgestalten, die vor 80 Jahren nach Rivesaltes deportiert wurden. Ein abwechslungsreiches Programm mit historischer Spurensuche, Gräberpflege und Ausflügen in die Umgebung erwartet die Teilnehmenden.


Kein Workcamp ohne Teamer. 16.-20. September 2020
An Teamer*innen der Workcamps und an junge Menschen, die es werden wollen, richtet sich das Projekt „Kein Workcamp ohne Teamer“ vom 16.-20. September. In Gemünd in der Eifel geht es um den Dialog der Erinnerungskulturen: Wie kann man Jugendlichen unterschiedliche Erinnerungskulturen bewusst machen? Mit welchem Geschichtsbild gehe ich als Teamer*in in eine Begegnung? Zum Programm gehören ein Workshoptag auf „Burg Vogelsang“, ein Arbeitseinsatz auf einer sowjetischen Kriegsgräberstätte, aber auch das Teambuilding.

Die detaillierten Ausschreibungen sind online zu finden:
http://www.volksbund.de/workcamps
Rückfragen beantwortet der Fachbereich Internationale Jugendbegegnungen
unter workcamps@volksbund.de oder 030 2309 36-84.



Links

BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland
BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland