Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

09.07.2020

Schöppinger Apfelfest am 19./20. September ist abgesagt

Nun ist es offiziell: Die neue Fassung der Coronaschutzverordnung vom 7. Juli 2020 verlängert das Verbot großer Festveranstaltungen bis zum Termin 31. Oktober 2020. Somit fallen die Lichtkunstnacht am 19. September und das Apfelfest am 20. September in diesem Jahr leider aus.

Mit der behördlichen Absage des Apfelfestes am 20. September hatte die Schöppinger Kaufmannschaft schon seit längerem gerechnet, und so kam die Information aus dem Rathaus nicht allzu überraschend. Doch aufgeben ist für die Werbegemeinschaft der Initiative Schöppingen keine Option: Wenn schon kein Stadtfest mit großem Rahmenprogramm, dann eben Alternativen, haben sich die Einzelhändler bereits im Vorfeld überlegt. Mit dem Apfelfest verbinde jeder etwas anderes, so die Kaufleute: „Die einen kommen, weil die Geschäfte an diesem Sonntag geöffnet haben, andere nehmen sich mal Zeit für einen gemütlichen Kaffee im Freisitz an der Hauptstraße oder wollen Bekannte treffen, wieder andere lockt das Programm drum herum.“

Noch stehen die Alternativen für das abgesagte Apfelfest nur als Ideen auf dem Papier, doch an Kreativität mangelt es der Schöppinger Initiative nicht: geplant ist eine Apfelwoche mit der gewohnten Außenwerbung wie roter Teppich und den Apfelaufstellern, Apfelsortenverkostungen, attraktiven Verkaufsangeboten der Einzelhändler inklusive Bonuspunkte-Sonderaktion und ein Gewinnspiel für alle.

Um den Handel zu unterstützen, plant die Landesregierung NRW, Geschäften in der zweiten Jahreshälfte bis zu vier zusätzliche Sonntagsöffnungen zu erlauben. Für die örtliche Kaufmannschaft eine spannende Option, für die Kunden präsent zu sein.



Links

BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland
BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland