Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

15.03.2018

Wärmegutschein fördert Machbarkeitsstudie für modernes Bauen in Schöppingen

"Als Gemeindeverwaltung planen wir derzeit die Errichtung eines regenerativen Wärmenetzes im Ortskern. Diese neuen Möglichkeiten möchten wir nun auch für potenzielle private Bauvorhaben in der Gemeinde ausloten und vorstellen lassen", sagte Bürgermeister Franz-Josef Franzbach anlässlich der Übergabe des Wärmegutscheins am 06. März 2018 durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH für den Kreis Borken (WFG). Mit diesem Wärmegutschein in Höhe von 10.000 € fördert die WFG die Erstellung einer Machbarkeitsstudie zu neuen Wegen der Energie- und Wärmeversorgung in Schöppingen.

Die Idee passt sehr gut  in das Konzept des grenzüberschreitenden Interreg-Projektes WiEfm (Wärme in der Euregio fokussieren und modernisieren). In diesem Projekt arbeiten niederländische und deutsche Betriebe, Hochschulen und die öffentliche Hand gemeinsam an der Wärmewende hin zu einem nachhaltigen Umbau der Wärmeversorgung in der EUREGIO. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH für den Kreis Borken (WFG) ist einer der Projektpartner auf deutscher Seite.

Im Rahmen dieser Machbarkeitsstudie wird jetzt das Ingenieurbüro energielenker aus Greven neue Wege der Energie- und Wärmeversorgung in Schöppingen untersuchen und ausloten. Die Ergebnisse werden dann Ende April im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung allen privaten Bauherren, Planern und Interessierten vorgestellt.

Zum Foto:
Freuen sich, dass mit dem Wärmegutschein die Machbarkeitsstudie für modernes Bauen in Schöppingen angestoßen werden kann: (v.l.) Reiner Tippkötter (energielenker), Bürgermeister Franz-Josef Franzbach, Ingo Trawinski (WFG) und Hendrik Fedtke (energielenker)


Aktuelle Veranstaltungen

Seniorengemeinschaft Schöppingen


Alleinstehende Frauen

Links

BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland
BuBiM - Bus und Bahn im Münsterland