Hier beginnt die Nebennavigation

Hier beginnt die Hauptnavigation Ebene 2

20.07.2017

Erster Spatenstich zum Umbau der Kulturhalle am 19.07.2017

Das große Regionale-Projekt "Kraftwerk Künstlerdorf" ist am Mittwoch, 19.07.2017, mit dem ersten Spatenstich zum Umbau der Kulturhalle Schöppingen in die tatsächliche Bauphase getreten.

Nach einer mehrjährigen Vorbereitungs- und Planungszeit begrüßte Bürgermeister Franz-Josef Franzbach seine Gäste mit den Worten: "Heute ist ein guter Tag für Schöppingen." Man kann mit Freude auf die Entstehung der verschiedenen Bauvorhaben schauen.

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke lobte in seiner Ansprache die vorbildhafte Entwicklung in Schöppingen. Der Ort werde durch diese Projektumsetzung ein Mehr an Lebensqualität erhalten und noch lebens- und liebenswerter für seine Bürgerinnen und Bürger und Gäste werden.

Uta Schneider, Geschäftsführerin der Regionale 2016 Agentur, war von Anfang an fasziniert von der Idee, von der Vision, die von Künstlerdorf-Geschäftsführer Dr. Josef Spiegel stammt. Sie schlug noch einmal den Bogen von der qualifizierenden Entwicklung der Idee zum umsetzungsreifen Projekt, den die Regionale 2016 Agentur begleitet hat. Deshalb war sie auch nicht mit leeren Händen gekommen. "Eigentlich gibt es die Urkunde immer, wenn ein Regionale-Projekt den A-Status bekommt - aber wir haben bislang keinen passenden Termin gefunden", entschuldigte Uta Schneider die verspätete Übergabe an Bürgermeister Franzbach und Geschäftsführer Dr. Spiegel. Zudem überreichte sie die offizielle Plakette, die nach Fertigstellung der Kulturhalle als äußeres Zeichen die Fassade zieren soll.

Ein rundum geglückter Start in das große Regionale-Projekt "Kraftwerk Künstlerdorf Schöppingen", so das allgemeine Fazit der Gäste aus Rat und Verwaltung, der Nachbarn, der bauausführenden Firma, des Architekturbüros u.a.

Foto Gemeinde (v.l.):
Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Bürgermeister Franz-Josef Franzbach, Prof. Klaus Schäfer (Vorsitzender Vorstand Stiftung Künstlerdorf), Uta Schneider (Geschäftsführerin Regionale 2016 Agentur), Dr. Josef Spiegel (Geschäftsführer Stiftung Künstlerdorf), Ulrich Bock (Architekturbüro BockNeuhausPartner), Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster (Kreis Borken), Bauamtsleiter Rainer Hachmann

 

 


Aktuelle Veranstaltungen

21.10.2017 5. Arbeitstag

ASV Eggerode


Seniorengemeinschaft St. Brictius


24.10.2017 Friedensläuten

Pfarrei St. Brictius

Links